Wird mich mein Solarzwerg umbringen?

Hat ein Solarzwerg das Potential, zu töten? Ja. Punkt. Wird mich mein Solarzwerg töten? Eher trifft mich der Blitz.

Der Leserkommentar von Ernst August unter dem Beitrag „Der Beginn“ fasst im Prinzip die wichtigsten Vorwände gegen die Erlaubnis zur Nutzung eines Solarzwerges zusammen. Heute möchte ich auf das Thema Lebensgefahr eingehen. Als Familienvater hat Sicherheit für mich höchste Priorität. Welche reale Gefahr geht von meinem Solazwerg aus?

Elektrizität ist gefährlich. Elektrogeräte wie Wasserkocher, Mobiltelefone oder Backöfen sind in der Regel so gebaut, dass ein direkter Kontakt mit dem Stromkreis nicht möglich ist. Sofern man nicht mit einer Gabel in die Steckdose fährt oder ein offensichtlich beschädigtes Gerät ansteckt, kann man davon ausgehen, dass man sicher ist. Fehlen einem die Grundinstinkte und das Grundwissen beim Umgang mit Elektrogeräten, hat man noch die Gelegenheit, den Darwin Award zu gewinnen.

Defektes Stromkabel

Lebensgefahr durch defektes Stromkabel

Statistik - Unfälle durch Elektrizität

Statistik – Unfälle durch Elektrizität 2012 – Quelle: http://www.kfv.at/unfallstatistik

Im Jahr 2012 kamen in Österreich laut dem Kuratorium für Verkehrssicherheit sechs Menschen durch Elektrizität ums Leben. Drei davon wurden vom Blitz getroffen. Zwei Unfälle ereigneten sich mit elektrischen Leitungen, ein Unfallhergang ist nicht näher erfasst. Aktuell kenne ich in Österreich keinen Todesfall der direkt oder indirekt mit Sonnenstromanlagen in Zusammenhang zu bringen ist.

Welche Regeln sind beim Umgang mit Sonnenstromanlagen zu beachten? Die Besonderheit des Solarzwerges ist, dass er so lange Strom produziert, so lange Licht auf das Modul trifft. Das Gefährlichste sind die Kabel die direkt am Modul hängen und am Wechselrichter angesteckt werden. (Siehe Komponenten). Je kürzer das Kabel zwischen Modul und Wechselrichter ist, desto sicherer ist der Zwerg. Erkennt man einen Schaden am Solarzwerg, muss sofort im Hauptverteiler der Strom abgeschaltet und ein Elektriker kontaktiert werden. Bis zum Eintreffen von Unterstützung kann man eine schwere Decke über das Solarmodul legen, dadurch produziert dieses keinen Strom mehr.

Weitere Gefahren, die von meinem Solarzwerg ausgehen:

  • Mein Solarzwerg könnte mich durch Herabfallen von meinem Balkon erschlagen
  • Mit den Leitungen des Solarzwerges könnte ich mich strangulieren
  • Ich könnte auf der glatten Oberfläche ausrutschen, wenn ich darauf gehen würde
  • Wenn ich den Solarzwerg zerkleinere und dessen Teile schlucke, könnte ich daran ersticken

Ich schätze für mich und meine Kinder die Gefahr meines Solarzwerges als vernachlässigbar ein. Aber warum will man mich vor meinem Solarzwerg schützen? Wer schützt mich vor den Folgen von Öl, Kohle- und Nuklearkraft? Gefährde ich die Stabilität des Stromnetzes und damit die Sicherheit unserer Gesellschaft?

Advertisements

2 Gedanken zu “Wird mich mein Solarzwerg umbringen?

  1. Fährt Ernst August Auto? Da müsste man ihn jetzt aber dringend auf die (Lebens)Gefahren hinweisen: 2012 z.B. starben allein in Österreich 531 Menschen bei Verkehrsunfällen und 50.895 Leute wurden verletzt! Dass so eine gefährliche Sache nicht längst verboten ist wundert mich! Wäre Autofahren ein Krankheit gäbe es längst eine Massenhysterie – im Jahr 2012 starben vergleichsweise 19 Personen an Aids und die Lebensgefahr durch Elektrizität siehe oben …

  2. Pingback: Ist ein Stecker am Solarzwerg verboten? | Das Solarzwerg-Experiment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s