Holländer haben keine Angst vor Solarzwergen

In einem etwas älteren Blog Beitrag über irrationale Risikowahrnehmung wird auf den prophezeiten Weltuntergang 2012 Bezug genommen:

Wenn die Leute also irgendwo hören, dass unbekannte Planeten sich auf Kollisionskurs mit der Erde befinden, Sonnenstürme uns umbringen werden oder spezielle Konstellationen der Planeten Katastrophen verursachen werden, dann haben sie keine Möglichkeit, die Plausibilität dieser Behauptungen zu überprüfen. Die Aussagen der Weltuntergangsfreaks klingen genauso glaubwürdig wie die der echten Wissenschaftler, die genau das Gegenteil sagen. Den Leuten bleibt nichts anderes übrig, als irgendjemanden zu glauben

Beim Solarzwerg gibt es da einige Parallelen. Die einen behaupten, Solarzwerge seien gefährlich, die anderen behaupten das Gegenteil. Elektrischer Strom ist nicht gerade eines der verständlichsten Wissensbereiche. Daher können die jeweiligen Behauptungen ohne intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Strom kaum überprüft werden. Weiters heißt es im Beitrag:

Wir fürchten uns vor dem Rinderwahnsinn, obwohl daran in Deutschland kaum jemand gestorben ist. Wir haben allerdings kein Problem damit, Fisch zu essen – obwohl jährlich in Deutschland über 500 Menschen an Fischgräten ersticken

Mittlerweile habe ich so oft gehört, der Solarzwerg sei gefährlich, dass ich selbst manchmal Angst vor ihm habe. In solchen Momenten versuche ich dann, den Blickkontakt mit dem Solarzwerg zu vermeiden. Wenn ich dann höre, dass Holländer sich nicht vor Zwergen fürchten, gibt mir das eine gewisse Erleichterung. In einem kürzlich ausgestrahlten Fernsehbericht des WDR wird darauf Bezug genommen, dass in Holland Solarzwerge selbst angesteckt werden dürfen. Laut holländischen Normen, welche auf die selben internationalen Ausgaben zurückgehen wie die österreichischen, ist eine Rückspeisung über die Steckdose mit max. 2,25 Ampere erlaubt. Bei 230 Volt Wechselspannung entspricht das max. 517,5 Watt. Bis zu dieser Leistung bestehe deshalb keine Gefahr, weil bei der Dimensionierung von Sicherungen und Leitungen bestimmte Toleranzen eingeplant sind.

Um selbst noch eine Angst zu schüren: Wer mehr als zwei Solarzwerge bzw. mehr als 500 bis 600 Watt Erzeugung an eine Steckdose anschließt, riskiert eine Überlastung des Stromkreises, was im schlimmsten Fall zu einem Brand führt. Wer eine größere Photovoltaikanlage haben möchte, sollte daher einen Fachmann hinzuziehen.

Norm Holland

Norm Holland